Fräsmaschine (milling machine)

Eine Fräsmaschine dient der spanenden Bearbeitung von Werkstücken verschiedenster Formen, Größen und Materialien. Die Rotationsbewegung geht anders als bei der Drehmaschine vom Werkzeug bzw. der Werkzeugspindel aus (1 und 2). Ein Elektromotor treibt über ein Getriebe (je nach Ausführung) die waagerechte oder senkrechte Frässpindel (2) an. Die Lage der Spindel gibt eine erste Unterscheidung zwischen den Ausführungen der Fräsmaschinen an.

 

Spindelausführungen

- Senkrecht- bzw Vertikalfräsmaschinen          = Spindel liegt senkrecht im Fräskopf

- Waagerecht- bzw. Horizontalfräsmaschinen = Spindel liegt waagerecht im Fräskopf

Steuerungsausführungen

- Konventionelle Fräsmaschinen   

- CNC Fräsmaschinen

 

Hinsichtlich der Steuerungs- und Bearbeitungsausführungen unterscheidet man zwischen konventionellen und CNC Fräsmaschinen. Der Unterschied besteht darin, dass bei konventionellen Maschinen ein Großteil der Arbeiten manuell durch den Bediener ausgeführt werden müssen. Diese Arbeiten können zum Beispiel das Umspannen des Werkstückes sein, die Vorschubbewegung, das Spannen und Lösen der Werkzeuge, das Einstellen der Drehzahl und Vorschübe, das Einstellen der Verfahrwege des Fräsers.

CNC Fräsmaschinen führen hingegen große Teile diese Arbeiten, bis hin zu all diesen Arbeiten selbständig durch. Das Hauptmerkmal einer CNC Maschine ist jedoch das Fertigen von Bauteilen mithilfe eines CNC Programms.

CNC steht für:  Computerized Numerical Control (rechnergestützte numerische Steuerung)

CNC Maschinen ermöglichen die Fertigung komplexer Bauteile, eine gleichbleibende Maß- und Qualitätseinhaltung auch bei großen Stückzahlen und ein wirtschaftlicheres Fertigen durch weniger Spannungen des Bauteils, Nebenarbeiten des Maschinenbedieners und durch kürzere Rüstzeiten.

 

 

Fräsmaschinen Kategorien

- Universalfräsmaschine

- Bettfräsmaschine

- Bearbeitungszentrum

- Portalfräsmaschine

- Tischfräsmaschine


Aufbau einer Fräsmaschine
Aufbau einer Fräsmaschine

1. Arbeitsspindel / Frässpindel / Werkzeugspindel

In die Arbeitsspindel wird die Aufnahme des Werkzeuges gespannt. Des Weiteren führt sie die Drehbewegung des Fräsers aus.

 

2. Fräskopf

Der Fräskopf ist der Teil der Maschine, in dem die Arbeitsspindel sitzt.

 

3. Ständer

 

4. Maschinentisch

Der Maschinentisch ist der Arbeitstisch, auf dem die Vorrichtungen wie z.B Schraubstöcke angebracht werden und auf denen somit die Bearbeitung stattfindet.

 

5. Kreuzschlitten

 

6. Handvorschub Kreuzschlitten

 

7. Bedienschalter

 

8. Handvorschub Maschinentisch

 

9. Maschinenfuß

 

10. Sicherungskasten

 

Nicht gefunden, wonach du suchst ?  Probiere mal die Suchfunktion :)