Automantenstahl

Automatenstähle sind Legierungen, die an die Dreh- und Bohrbearbeitung hinsichtlich besserer Zerspanbarkeit angepasst wurden. Der Schwefelanteil [S] macht den Stahl spröde und lässt die Späne bei der Bearbeitung besser brechen. Weitere Werkstoffzusätze in Automatenstahl sind zumeist Blei [Pb] und Mangan [Mn]

Automatenstähle, warmgewalzt Zugfestigkeit N/mm² Werkstoffnummer Behandlungszustand

11SMn30

11SMnPb30

11SMn37

11SMnPb37

10S20

10SPb20

15SMn13

35S20

35SPb20

 380-570

380-570

380-570

380-570

360-530

360-530

430-600

520-680

600-750

1.0715

1.0718

1.0736

1.0737

1.0721

1.0722

1.0725

1.0726

1.0756

unbehandelt

unbehandelt

unbehandelt

unbehandelt

unbehandelt

unbehandelt

unbehandelt

unbehandelt

vergütet